Beweislast

Die Beweislast orientiert sich nicht an den Parteirollen. Vielmehr trägt der Beklagte die Beweislast und der Kläger hat seine Angriffsmittel einrede- und einwendungsweise vorzubringen:

  • Beklagter
    • Bestand der Forderung
    • Höhe der Forderung
    • Rangstelle (Grundpfandversicherte, Faustpfandversicherte, Konkursklasse)
  • Kläger
    • Einreden und Einwendungen pro
      • Untergang der beklagtischen Ansprüche
      • Schlechtere Rangierung als zugelassen
    • Nachweise für die Einreden und Einwendungen

Aufgrund der Beweislastumkehr ist mit Duplik-Noven zu rechnen.

Drucken / Weiterempfehlen: