Forderungen aus früheren Konkursverfahren

War der Schuldner bereits einmal im Konkurs, dürfen die früheren Gläubiger ihre Forderung erneut zur Kollokation anmelden.

Dabei sind folgende Grundsätze zu verzeichnen:

  • Gleichberechtigte Kollokation der Forderungen aus einem früheren Konkursverfahren im Neuen
  • Gleichbehandlung der Altgläubiger (Verlustscheingläubiger) und Neugläubiger kraft SchKG 219 f.
  • Vgl. BGE 35 II 684; BGE 65 III 60

Drucken / Weiterempfehlen: