Inhalt des Kollokationsplans

Gesetzliche Grundlagen

  • SchKG 237
  • SchKG 219
  • KOV 56
  • KOV 58
  • VZG 126
  • VZG 130c

Formularaufbau

In formaler Hinsicht ist  der Kollokationsplan ein Tabellenformular folgenden Inhalts:

  • In horizontalter Reihenfolge:
    • Rubrum-Bogen
    • Ordnungs-Nummer (= Kollokationsplan-Nummer pro Gläubigerforderung)
    • Eingabenverzeichnis-Nummer (= Nummer der Forderungseingabe-Registration in chronologischer Reihenfolg)
    • Gläubiger und Forderungsgrund
    • Angemeldeter Betrag (Betragsspalte)
    • Zugelassener Betrag (Betragsspalte)
    • Bemerkungen / Hinweise auf Kollokationsverfügungen
  • In vertikaler Reihenfolge:
    • Rangordnung
      • Versicherte Forderungen
        • Pfandversicherte Forderungen
          • grundpfandversicherte Forderungen
          • faustpfandversicherte Forderungen
      • Unversicherte Forderungen
        • Privilegierte Forderungen
          • 1. Klasse
          • 2. Klasse
        • Kurrentforderungen
          • 3. Klasse
          • (nachrangige Forderungen)
  • Angabe der mutmasslichen Konkursdividende
  • Generelle Verfügung
    • Rechtsmittelbelehrung
  • Kopien der Spezialanzeigen (Kollokationsverfügungen)

Inhaltsaufbau

Der Inhalt des Kollokationsplans lässt sich über folgende Themen erläutern:

Drucken / Weiterempfehlen: