Rückzug

Eine besondere Art der Abänderung des Kollokationsplans ist der Rückzug des Gläubigers:

  • Vor Erstellung des Kollokationsplans
    • Forderungsanmeldung bleibt nur im Eingabenverzeichnis registriert und gelangt gar nicht in den Kollokationsplan-Entwurf oder wird dort bei bereits erfolgter Erfassung weggelöscht
  • Während der Auflage des Kollokationsplans
    • Streichung im Kollokationsplan, mit entsprechendem Vermerk
    • Eigen-Kollokationsklage
      • =   Anerkennung der Kollokationsverfügung
    • Dritt-Kollokationsklage
      • Bei geplanter oder hängiger Dritt-Kollokationsklage Notwendigkeit einer individuellen Beurteilung
  • Nach Rechtskraft des Kollokationsplans
    • Streichung im Kollokationsplan, mit entsprechendem Vermerk

Drucken / Weiterempfehlen: